Suche

Suche

Access Keypad

Alt+0
Startseite.
Alt+3
Vorherige Seite.
Alt+6
Inhaltsverzeichnis / Sitemap.
Alt+7
Suchfunktion.
Alt+8
Direkt zum Inhalt.
Alt+9
Kontaktseite.
.

Aktion Saubere Landschaft 2017


Am 01.04.2017 fand in den Gemeinden Wilsecker und Etteldorf die Aktion Sauber Landschaft statt.
Auch in diesem Jahr wurde die Aktion in den beiden  Gemeinden durchgeführt.
Im Rahmen der Aktion Saubere Landschaft wurden in den beiden Gemeinden  die Straßenränder und -gräben von unachtsam und gedankenlos weggeworfenem aber auch mutwillig abgestelltem Müll befreit.
Viele Erwachsene und Kinder und vor allem die freiwillige Feuerwehr und die Jugendfeuerwehr  rüsteten sich am  Samstag mit Handschuhen, Eimern, Greifern,  und Mülltüten aus und verteilten sich in mehreren Gruppen um den Unrat entlang der öffentlichen Wege  einzusammeln. Neben den üblichen Hinterlassenschaften wie Zigarettenschachteln, Zigarettenstummel,  Fast-Food-Verpackungsmüll oder Bonbonpapier fanden die Helfer Autoreifen, leere Flaschen und andern Unrat. Etliche prall gefüllte Müllsäcke und ein Anhänger voll waren das Ergebnis der Aktion.
„Weniger wäre mehr“, da ist man sich einig. Ein Erfolg wäre es, wenn in den künftigen Jahren die Anzahl der gefüllten Müllsäcke abnehmen würde. Ein erster Schritt wäre getan, wenn Raucher ihre leeren Zigarettenschachteln und Zigarettenstummel  oder Fast-Food-Kunden ihre Hamburger-Verpackungen oder Getränkebecher nicht aus dem Fenster schmeißen, sondern im eigenen Hausmüll entsorgen würden.
Gerne würden die Wilseckerer und Etteldorfer Helfer im nächsten Jahr vermelden, sie hätten nur einen Müllsack voll bekommen.
Im Anschluss an die Aktion Saubere Landschaft gab es im Gemeindehaus in Wilsecker für alle Beteiligten eine Erfrischung und ein Stärkung

Am 01.04.2017 fand in den Gemeinden Wilsecker und Etteldorf die Aktion Sauber Landschaft statt.

 

Auch in diesem Jahr wurde die Aktion in den beiden  Gemeinden durchgeführt.

 

Im Rahmen der Aktion Saubere Landschaft wurden in den beiden Gemeinden die Straßenränder und -gräben von unachtsam und gedankenlos weggeworfenem aber auch mutwillig abgestelltem Müll befreit.Viele Erwachsene und Kinder und vor allem die freiwillige Feuerwehr und die Jugendfeuerwehr rüsteten sich am  Samstag mit Handschuhen, Eimern, Greifern, und Mülltüten aus und verteilten sich in mehreren Gruppen um den Unrat entlang der öffentlichen Wege einzusammeln. Neben den üblichen Hinterlassenschaften wie Zigarettenschachteln, Zigarettenstummel,  Fast-Food-Verpackungsmüll oder Bonbonpapier fanden die Helfer Autoreifen, leere Flaschen und andern Unrat. Etliche prall gefüllte Müllsäcke und ein Anhänger voll waren das Ergebnis der Aktion.

„Weniger wäre mehr“, da ist man sich einig. Ein Erfolg wäre es, wenn in den künftigen Jahren die Anzahl der gefüllten Müllsäcke abnehmen würde. Ein erster Schritt wäre getan, wenn Raucher ihre leeren Zigarettenschachteln und Zigarettenstummel  oder Fast-Food-Kunden ihre Hamburger-Verpackungen oder Getränkebecher nicht aus dem Fenster schmeißen, sondern im eigenen Hausmüll entsorgen würden.Gerne würden die Wilseckerer und Etteldorfer Helfer im nächsten Jahr vermelden, sie hätten nur einen Müllsack voll bekommen.

 

Im Anschluss an die Aktion Saubere Landschaft gab es im Gemeindehaus in Wilsecker für alle Beteiligten eine Erfrischung und ein Stärkung

 

Aktion Saubere Landschaft 2017 1

Aktion Saubere Landschaft 2017 3 Aktion Saubere Landschaft 2017 2



  • Artikel als PDF
  • Artikel als E-Mail senden
  • Druckversion des Artikels
.
.

xxnoxx_zaehler