%PDF-1.3 3 0 obj <> endobj 4 0 obj <> stream xUM 0}N-u3N&M.t%LR?A`x^F1YZ,j :8(d,+`˒*=\ސqX઒!1> .~ @!de Oa ^:&vpj4- endstream endobj 1 0 obj <> endobj 5 0 obj <> endobj 6 0 obj <> endobj 2 0 obj <> >> endobj 7 0 obj << /Producer (FPDF 1.52) /Creator (HTML2FPDF >> http://html2fpdf.sf.net) /CreationDate (D:20210729014156) >> endobj 8 0 obj << /Type /Catalog /Pages 1 0 R /OpenAction [3 0 R /FitH null] /PageLayout /OneColumn >> endobj xref 0 9 0000000000 65535 f 0000000312 00000 n 0000000599 00000 n 0000000009 00000 n 0000000087 00000 n 0000000399 00000 n 0000000495 00000 n 0000000697 00000 n 0000000821 00000 n trailer << /Size 9 /Root 8 0 R /Info 7 0 R >> startxref 924 %%EOF Freiwillige Feuerwehr Wilsecker - Etteldorf - www.wilsecker.de

  Verabschiedung Willi

 

  Pferdesegnung

 

  Einweihung Fahrzeug

.

Freiwillige Feuerwehr Wilsecker - Etteldorf

Offiziell gibt es seit 1929 in Wilsecker eine Freiwillige Feuerwehr. Aber es ist sicher, dass sich bereits 1927 zum ersten Male junge Männer des Ortes zusammenschlossen,um eine Feuerwehr zu gründen. Erster Brandmeister war Georg Peters, sein Stellvertreter und gleichzeitig Schriftführer war Matthias Berscheid. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten weiterhin: Jakob Müller, Peter Müller, Josef Ludwig, Matthias Bretz, Martin Freres, Heinrich Schwinnen, Peter Otten, Johann Lehnen, Johann Hill, Matthias Hargarten, Adam Müller, Matthias Ludwig, Jakob Ludwig, Josef Bretz, Johann Freres, Johann Meyers, Josef Müller, Matthias Müller, Johann Ziewer und Franz Haus. Viel Idealismus und Idenreichtum wurden von diesen Männern gefordert, so mussten sie sich ihre Uniformen selbst besorgen. Um die Finanzierung zu ermöglichen, spielten sie Theater und vom Erlös kaufte man das nötige Tuch. Johann Hill (genannt Schwam Schneider) nähte dann daraus Uniformen. Auch die erste Handpumpspritze, die heute im Kreismuseum Bitburg steht und noch voll funktionsfähig ist, wurde auf ähnliche Weise beschafft. Georg Peters stand bis 1950 an der Spitze der Wehr. Ihm folgten als Brandmeister und Wehrführer:

 

Johann Meyers, Jakob Peters, Matthias Berscheid, Adam Schmal, Peter Müller, Martin Burggraf, Klaus Hoffmann, Josef Hilden, Horst Leitzen, Michael Hoffmann.

 

1983 trat erstmals ein junger Mann aus Etteldorf (Arno Wolff) der Freiwilligen Feuerwehr Wilsecker bei und seit 1988 kommt der stellvertretende Wehrführer (Manfred Hoffmann) ebenfalls dorther, so dass man heute eigentlich von der Freiwilligen Feuerwehr Wilsecker-Etteldorf sprechen kann; ein gutes Beispiel dafür, wie Partnerschaft zwischen zwei benachbarten Dörfern gelingen kann. Seit 1991 ist die Wehr Mitglied im Kreisfeuerwehrverband Bitburg-Prüm, und in den Jahren 1991 (in Wolsfeld), 1992 (in Speicher) und 1993 (in Olzheim) legten insgesamt 16 Feuerwehrmänner aus Wilsecker das Leistungsabzeichen in Bronze, Silber oder Gold ab.

 

Im September 2009 hat die Feuerwehr nochmals das Leistungsabzeichen in Bronze abgelegt.

Die Gruppe bestand aus folgenden Personen:

Jessica Brück, Michael Hoffmann, Tobias Hoffmann, Markus Kreutz, Thomas Kreutz, Paul - Michael Tebeck, Horst Leitzen, Karl Metzen und Josef Hilden.

 

Seit Oktober 2002 ist die Feuerwehr Wilsecker-Etteldorf mit einem GWTS ausgerüstet. Die offizielle Einsegnung fand am 06.04.2003 statt.

 

Derzeitige Mitglieder sind:
Brans Jürgen, Hilden Josef, Hoffmann Klaus, Hoffmann Manfred, Hoffmann Michael, Hoffmann Robert, Hoffmann Tobias, Kreutz Peter, Kreutz Markus, Kreutz Thomas, Lehnen Josef, Lehnen Wolfgang, Metzen Karl, Nels Günter, Nels Philipp, Otten Simon, Salfeld Vitali, Schlöder Martin, Sondag Katrin, Tebeck Paul, Tebeck Simon, Wolff Arno.

 

Wehrführer ist derzeit:


Hoffmann Michael


Telefon: 01515 2669001


Stellvertreter:


Günter Nels

Heidhof

54655 Wilsecker

Tefefon: 0160 97801600

e-Mail: Nels.Heidhof@gmx.de



  • Artikel als PDF
  • Artikel als E-Mail senden
  • Druckversion des Artikels
.
.

xxnoxx_zaehler