%PDF-1.3 3 0 obj <> endobj 4 0 obj <> stream xťU═M ┬0ćß}N˝-u3N&Mô«┴.t%═LąRşé?Ó§╝ś▒AŐ╗¨`x^┴F1YçžZ,j şëí┼:Ę´╔8(˝d,ťĚĄ+ť`╦ĺ*ˇ█=\ĹŮÉqľXÓ¬ĺě!ý1█Ś÷╗>╬Ä ┼.Ś~ ň@!de˛ˇŘš OÔa ▒§˙■^Ä:Ç&vĚŹăpć×j═4- endstream endobj 1 0 obj <> endobj 5 0 obj <> endobj 6 0 obj <> endobj 2 0 obj <> >> endobj 7 0 obj << /Producer (FPDF 1.52) /Creator (HTML2FPDF >> http://html2fpdf.sf.net) /CreationDate (D:20210729020123) >> endobj 8 0 obj << /Type /Catalog /Pages 1 0 R /OpenAction [3 0 R /FitH null] /PageLayout /OneColumn >> endobj xref 0 9 0000000000 65535 f 0000000312 00000 n 0000000599 00000 n 0000000009 00000 n 0000000087 00000 n 0000000399 00000 n 0000000495 00000 n 0000000697 00000 n 0000000821 00000 n trailer << /Size 9 /Root 8 0 R /Info 7 0 R >> startxref 924 %%EOF Start der Dorfmoderation - www.wilsecker.de
.

Start der Dorfmoderation

Plan-Lenz moderiert die Dorfentwicklung in Wilsecker,alle B├╝rger sind eingeladen, die Zukunft Wilseckers zu gestalten. Wilsecker will sich weiter entwickeln und setzt dabei auf die Anregungen und Ideen der B├╝rger. Die Ortsgemeinde hat die Dorferneuerung in Angriff genommen, moderiert vom B├╝ro Plan-Lenz aus Winterspelt. In einer Auftaktveranstaltung am 7. Oktober 2010 wurden Sinn und Ziel einer Dorfmoderation eingehend erl├Ąutert. Mit dabei waren

Frau Ortsbürgermeisterin Edeltrud Hilden, der Dorferneuerungsbeauftragte des Eifelkreises, Edgar Kiewel, der Fachbereichsleiter der Verbandsgemeinde 
Kyllburg, Peter Weis sowie Dorfplanerin Rosemarie Bitzigeio und insgesamt 28 B├╝rgerinnen und B├╝rger.


Im Anschluss an den Einstiegsvortrag von Frau Bitzigeio wurde ├╝ber die besonderen Qualit├Ąten des Dorfes Wilsecker, aber auch ├╝ber so manche Schwachstelle diskutiert. Von den B├╝rgern gelobt wurden die gute Dorfgemeinschaft und das gro├če Engagement vieler Mitb├╝rger, die ruhige und doch gleichzeitig verkehrsg├╝nstige Lage Wilseckers.

 

Probleme in der Zukunft werden in den jetzigen und zu erwartenden Leerst├Ąnden von Wohnh├Ąusern und alten Scheunen und Stallungen gesehen. Und arbeiten muss man dann auch daran,┬á
dass die gute Gemeinschaft bleibt, dass Kinder und Jugendliche sich in ihrem Dorf wohlf├╝hlen und sp├Ąter auch bleiben wollen, dass alle Altersgruppen sich wohlf├╝hlen,
Freizeitaktivit├Ąten f├╝r Jung und Alt angeboten, Vereinsangebote weiter genutzt und Brauchtum lebendig bleibt.


Im Anschluss an die Diskussion wurden drei Arbeitsgruppen gebildet, die sich mit folgenden Themen auseinandersetzen werden:


- Ortsbild (Geb├Ąudeleerstand und Fl├Ąchenmanagement) und Energie.┬á
- Dorfgemeinschaft und Freizeitangebote
- Wirtschaft, Tourismus und ├ľffentlichkeitsarbeit

 

Die Arbeitsgruppen werden sich voraussichtlich an 4 bis 5 Abenden treffen und die Themen bearbeiten. Es wurde ausdrücklich betont, dass es keinerlei Spezialkenntnisse bedarf, um in den Arbeitsgruppen mitzumachen, und es werden

auch noch weitere Arbeitskreismitglieder gesucht. Wer also noch Lust und Interesse hat, in einem der drei genannten Gruppen mitzumachen, kann zur ersten Sitzung am 28.Oktober um 19.30 Uhr gerne ins Gemeindehaus kommen. 

Wir wollen gemeinsam und positiv die Zukunft Wilseckers gestalten, packen wir es an!! 



  • Artikel als PDF
  • Artikel als E-Mail senden
  • Druckversion des Artikels
.
.

xxnoxx_zaehler